Unionsfest in Idstein

image

Am 11. August 2017 hat die evangelische Kirche in Idstein mit einem Festakt das Unionsfest eröffnet, das unter dem Leitwort "Unterschiede überwinden - gemeinsam feiern" steht. Im Zentrum des Festaktes stand der Vortrag von Prof. Dr. Axel Noak "Wieviel Kompromiss verträgt die Wahrheit?". In einer er…

Nachrichten

Kräuterwanderung in Breithardt

Am 16.08.2017 um 15.30 Uhr lädt Bianka Rühle vom Pfarrgemeinderat in Breithardt zu einer Kräuterwanderung ein. Start ist an der katholischen Kirche in…

Kirsten Brast zum Bezirksdekan ernannt

Amtseinführung durch Domkapitular Wolfgang Rösch am 27. August

Fronleichnam im Untertaunus

9.00 Uhr Breithardt, Hochamt und Prozession, Beginn an der evangelischen Kirche 9.00 Uhr Bleidenstdt, Hochamt, Prozession und Pfarrfest -


Bezirk Untertaunus

Der Bezirk Untertaunus ist in zwei Regionen gegliedert, namentlich der Pastorale Raum Bad Schwalbach mit 10 Pfarreien und die neu gegründete Pfarrei St. Martin Idsteiner Land. Im Bezirk der im westlichen Teil des Taunus liegt, leben etwa 29.000 Katholiken.

"Lebensadern" im Bezirk sind die "Bäderstraße", die von Bad Ems nach Wiesbaden führt und an der zahlreiche Kurorte liegen, die "Aarstraße", die sich von Taunusstein nach Bad Schwalbach und von dort in Richtung Diez zieht und die A3, die an Niedernhausen und Idstein vorbeiführt.

In dem Bezirk kann man Stadtnähe ebenso erleben wie ländliche Idylle. Weit über die Grenzen des Bezirks hinaus bekannt sind die Molkerei Schwälbchen in Bad Schwalbach, die Hochschule Fresenius in Idstein, Motorola Solutions in Idstein und die Glasstudios Derix in Taunusstein.

Die bekannteste evangelische Kirche der Region ist die Unionskirche in Idstein mit ihren großformatigen Deckengemälden aus der Rubensschule aus dem 17. Jahrhundert. Bis auf wenige Gebäude können die katholischen Kirchen nur auf eine kurze Geschichte zurückblicken. Bei der Reformation war das Gebiet evangelisch geworden. Erste Orte, an denen der katholische Ritus wieder erlaubt wurde, waren Daisbach und Langenschwalbach (heute Bad Schwalbach).

Das Bezirksbüro befindet im Pfarrzentrum Herz Mariä in Taunusstein-Wehen.


KONTAKT

Katholisches Bezirksbüro Untertaunus

Mainzer Allee 38

65232 Taunusstein

Tel.: 06128 740 80 80

E-Mail senden

KNA

Unwetter bringt Erzengel Gabriel in Not

Auch ein Engel braucht mal Beistand: zum Beispiel eine goldene Figur auf einer Kirche in München. Sie war nach einem Unwetter in Not geraten.

Sonntag, 20. August 2017 15:25
Papst verurteilt "blinde Gewalt des Terrorismus"

Mit einer neuen Twitter-Kurzbotschaft hat das Oberhaupt der katholischen Kirche die Gewalt des weltweiten Terrorismus mit deutlichen Worten verurteilt.

Samstag, 19. August 2017 18:14
Lepra-Ärztin Pfau bei Staatsbegräbnis in Pakistan beigesetzt

Pakistan hat Abschied von der Medizinerin und katholischen Ordensfrau Ruth Pfau genommen. Staatsakte gibt es dort eigentlich nur für gefallene Soldaten und Regierungsmitglieder.

Samstag, 19. August 2017 14:17
Erzbischof Schick ruft wohlhabende Staaten zur Nothilfe auf

Weltkirche-Bischof Ludwig Schick appelliert zum Welttag der Humanitären Hilfe für mehr Nothilfeeinsatz in Krisengebieten. Er ist derzeit auf Solidaritätsreise in Zentralafrika unterwegs.

Samstag, 19. August 2017 9:20
Barcelonas Kardinal besucht Verletzte des Anschlags in Klinik

Barcelona Kardinal Juan Jose Omella war mit Jugendlichen auf dem Jakobsweg, als er von den Attentaten erfuhr. Umgehend kehrte er um und besuchte Verletzte des Anschlags in der Klinik.

Freitag, 18. August 2017 17:36
Vatikan plant neues Medienportal

Noch 2017 soll ein neues multimediales und mehrsprachiges Medienportal online gehen. Vatikan-Kommunikationschef Dario Vigano setzt bei seiner laufenden Medienreform vor allem auf digitale Kultur.

Freitag, 18. August 2017 17:32
Forscherin erwartet "unruhige Zeit" nach Anschlag von Barcelona

Die Ethnologin Susanne Schröter sieht derzeit einen sogenannten Lumpendschihad und rechnet nach dem Anschlag von Barcelona mit einer "unruhigen Zeit".

Freitag, 18. August 2017 17:30
Museumsleiter: Kirche muss wie Fußball begeistern

Hermann Queckenstedt plädiert für eine leidenschaftlichere Haltung in der Kirche. Der Leiter des Osnabrücker Diözesanmuseum vergleicht es mit dem Fußball.

Freitag, 18. August 2017 17:26
   
  • Begrüßungsprojekt

    „Wie schön, dass Du geboren bist“ – das Bistum Limburg begrüßt alle Neugeborenen mit einem kleinen Geschenk.

    Link ►

  • Kreuzwoche & Kreuzfest

    Die Kreuzwoche in Limburg & das Kreuzfest 2015 in Limburg.

    Link ►

  • Prävention vor Missbrauch

    Mit einem eigenen Internetportal unterstützt das Bistum Limburg den Schutz vor sexueller Gewalt.

    Link ►

  • Ministrantenarbeit

    Das Internetportal informiert über die Ministrantenarbeit im Bistum und zeigt, dass „Minis“ noch mehr sind als Messdiener.

    Link ►

  • Refugium Hofheim

    Link ►