Flüchtlinge im Untertaunus

Die Zahl der Flüchtlinge im Bezirk Untertaunus wächst stetig. Mittlerweile sind fast allen Kommunen Flüchtlinge zugewiesen worden.

Was gebraucht wird, sind Windel- und Geldspenden. Viel wichtiger als Sachspenden sind aber die Herz- und Zeitspenden: unsere Herausforderung liegt darin, wirkliche Begegnung zu ermöglichen. Da braucht es Hilfe wie Sprach-, Lese- und Lernpaten, Familienpaten - Menschen die die Flüchtlinge als Gäste betrachten, offen sind für ihre Sprache und Kultur und sie bei der Hand nehmen auf ihrem Weg in unsere Gesellschaft.

Kontakt und weitere Informationen:

Sabina Person, Caritaszentrum Bad Schwalbach - 06124 72 92 15
oder Clearingstelle im Caritaszentrum Bad Schwalbach - 06124 72 92 24

 

 


 

Damit Hilfe ankommt

Online den richtigen Ansprechpartner finden

Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung für die Flüchtlinge, die in unser Land kommen, ist groß. Dabei kommen manchmal Angebot und Nachfrage nicht zusammen. Damit Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird, hat der Hessische Rundfunk ein Onlineportal eingerichtet, das eine Schnittstelle zwischen Hilfegesuchen und Hilfsangeboten sein will. Wir finden das eine hervorragende Idee und verlinken die Seite gerne.

In unserer Region können Sie sich über Bedarf an Spenden hier informieren:

NETZ-Shop, Rudolf-Dietz-Str. 10, 65321 Heidenrod-Laufenselden, 0176 52146942
www.netz-heidenrod.de

Caritas-Laden "Rund um die Familie"
und Kleiderkammer für Erwachsene, Brunnenstraße 4, 65307 Bad Schwalbach, 06124 72 92 20
www.cvwiesbaden.caritas.de/40447.html