Kategorien &
Plattformen

Was, sieben Rosen?

Die sieben Werke der Barmherzigkeit
Was, sieben Rosen?
Was, sieben Rosen?
© Markus Raile

An Elisabeth von Thüringen anknüpfen

Paul Muntetschiniger und Hans-Jürgen Siebers haben sich bei der Planung dieser Woche von der Patronin der katholischen Pfarrei in Bad Schwalbach inspirieren lassen. Die Legende erzählt, dass sie den Bedürftigen Nahrungsmittel gebracht habe. Von ihrer Familie zur Rede gestellt, musste sie den Korb zeigen, den sie mit sich führte. Und was war darin? Rosen!

So stehen in dieser Woche sieben Rosenstöcke für die sieben Werke der Barmherzigkeit. Die sieben Werke der Barmherzigkeit sind auch auf einem mittelalterlichen Meditationsbild zu sehen, das 1998 Vorbild für das Misereor-Hungertuch war und das auf Anregung von Nikolaus von Flüe entstanden sein soll.

Die Hungernden speisen

Montag, 02.07.2018

12.00 Uhr Mittagsgedanken

16.30 Uhr Reisesegen

Den Durstigen zu trinken geben

Dienstag, 03.07.2018

12.00 Uhr Mittagsgedanken

15.00 Uhr Meditation / Impuls aus den Schätzen der heiligen Hildegard mit Schwester Hiltrud Gutjahr OSB und Sonja Haas-Wessendorf

16.30 Uhr Reisesegen

Die Fremden beherbergen

Mittwoch, 04.07.2018

12.00 Uhr Mittagsgedanken

16.30 Uhr Reisesegen

Die Gefangenen besuchen

Donnerstag, 05.07.2018

12.00 Uhr Mittagsgedanken

15.00 Uhr Talk mit Pia Arnold Rammé, Gefängnisseelsorgerin in Frankfurt

16.30 Uhr Reisesegen

Die Toten in Würde bestatten

Freitag, 06.07.2018

12.00 Uhr Mittagsgedanken

15.00 Uhr Trauerpastoral und Beerdigungskultur - Talk mit Pfr. Joachim Metzner, Zentrum für Trauerpastoral Frankfurt und Hamm Bestattungen, Bad Schwalbach

16.30 Uhr Reisesegen

Die Nackten bekleiden

Samstag, 07.07.2018

12.00 Uhr Mittagsgedanken

16.30 Uhr Reisesegen

Die Kranken besuchen

Sonntag, 08.07.2018

12.00 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Matthias Struth, Leiter der katholischen Krankenhausseelsorge an den Uni-Kliniken Frankfurt

16.30 Uhr Reisesegen