Kategorien &
Plattformen

Schutzraum und Neuland

Neues Programmheft der KEB Wiesbaden-Untertaunus & Rheingau jetzt verfügbar
Schutzraum und Neuland
Schutzraum und Neuland
© Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden

Mit dem Jahresbeginn liegt das neue Halbjahresprogramm der Katholischen Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus & Rheingau (KEB) vor. Unter dem Titel „Schutzraum und Neuland“ bietet die KEB eine Fülle an Veranstaltungen an, beispielsweise aus den Themenbereichen Politik und Gesellschaft, Kunst und Kultur bis hin zu Theologie und Lebensorientierung. Das Motto des nun angebrochenen Halbjahres nimmt dabei klar Bezug auf unsere aktuelle Lebenswirklichkeit.  Der Blick wird auf die Veränderungen dieser beiden Koordinaten gelenkt: Wie werden, wie wollen wir uns in Zukunft ausrichten? Welche Chancen können in diesen einschneidenden Erfahrungen liegen, die die Welt in dieser Rigorosität noch nicht erlebt hat?

Vor diesem Hintergrund sind sowohl Präsenzveranstaltungen als auch Online-Entdeckungen erlebbar. Denn die Begegnung in Bildung und Kultur ist ein wesentlicher Bedarf des Menschen und darin nicht zuletzt auch hoffnungsvoller Ausdruck von Teilhabe und Gestaltung der Zukunft. Im Frühjahr gilt es, das Neue im Vertrauten zu entdecken. Die beiden Stadtkirchen von Wiesbaden öffnen dazu ihre Türen. Am 6. März stellen sich die katholische Bonifatiuskirche und die evangelische Marktkirche vor. Ohne deren charakteristische Turmkronen wäre das Stadtbild der Landeshauptstadt kaum denkbar. Bis heute sind die Gotteshäuser Ausdruck des gelebten christlichen Glaubens und die gemeinsame Begehung unterstreicht die ökumenische Verbundenheit der Christen Wiesbadens.

Im Sommer können Sie sich auf eine Wanderung „Von Kontinent zu Kontinent“ freuen. Dabei geht es am 26. Juni entlang der Igstadter Gemarkungsgrenze durch grüne Wiesen und frische Wälder, an fruchtbarem Ackerland und saftigem Streuobst entlang. Dass Sie dabei Kontinente überschreiten, ist sicher bisher den wenigsten bewusst.

Die Vortragsreihe Kunst & Religion lädt zum Dialog ein. Dazu steht an einem Dienstagabend im Monat ein Kunstwerk des Wiesbadener Museums im Mittelpunkt. Die dem Kunstwerk eigenen Aussagen zu Gott, Welt und Mensch, zur ganzen Bandbreite existenzieller Fragen, die uns als Menschen berühren, bieten eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten. Die Veranstaltungen werden, den jeweils aktuell geltenden Abstands- und Kontaktregeln entsprechend, entweder Online über das Videokonferenztool ZOOM oder vor Ort im Museum Wiesbaden durchgeführt.

Die tagesaktuellen Informationen dazu und weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite des KEB-Bezirks: https://keb-wiesbaden.bistumlimburg.de/

Hier ist auch das digitale Programmheft zum Durchblättern verfügbar.

Die gedruckte Broschüre liegt in zahlreichen katholischen und städtischen Einrichtungen und in Pfarreien im Bezirk aus. Sie können sie auch direkt bestellen per E-Mail an keb.wiesbaden@bistumbistumlimburglimburg.de oder telefonisch 0611 174120.

Annette Krumpholz
Pressestelle der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Limburg
Domplatz 360311Frankfurt
Tel.:069 8008718-453
 0160 3327279

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz