Kategorien &
Plattformen

Kirche in neuem Licht

Kirche in neuem Licht
Kirche in neuem Licht
In anderem Licht die Pfarrkirche entdecken - das war bereits zur 100-Jahr-Feier 2016 möglich © Markus Raile
Pfarrer Schneider spielt Eigenkompositionen elektronischer Musik © Markus Raile

„Magie der Lichter“: Wenn sich am Samstag, 1. September, unter diesem Motto das Gelände der Landesgartenschau in ein Meer aus Kerzen und Farben verwandelt, erstrahlt in unmittelbarer Nachbarschaft auch die Pfarrkirche St. Elisabeth in neuem Licht. Von 18 bis 23 Uhr erwartet die Besucher an diesem Abend ein besonderes Erlebnis für Augen und Ohren. Während immer neue Lichtkompositionen und Lichterspiele den Innenraum verwandeln, greift Pfarrer Stefan Schneider am Synthesizer selbst in die Tasten. Die von ihm komponierten Klangkollagen in der Tradition der Musique Concrète lassen aus dem Wort „Gott“ eine ganze Klangwelt erstehen. 

Das Programm aus Licht– und Tonkompositionen startet jeweils zur vollen Stunde und dauert etwa dreißig Minuten. In der Zeit zwischen den einzelnen Vorführungen gibt es eine meditative Lichtinszenierung ohne Musik. Die Lichtinszenierung hat Leon Schwerdt gestaltet, der schon zur Feier zum 100jährigen Jubiläum der Kirchweihe gestalterisch tätig war.

Auf der Landesgartenschau beginnt an diesem Tag um 14 Uhr ein besonderes Programm. Auf dem Wasser, in der Luft und auf der Wiese gibt es Showeinlagen, Feuerschalen, einer Live-Performance mit den „fire dancern“ und weitere Veranstaltungen. Bei Einbruch der Dunkelheit werden zahllose Kerzen den Park in ein geheimnisvolles Licht tauchen. An diesem Abend fährt der letzte Shuttle-Bus um 12 Uhr Mitternacht zum Parkplatz der LGS.