Kategorien &
Plattformen

Abschied von einem aktiven Pensionär

Abschied von einem aktiven Pensionär
Abschied von einem aktiven Pensionär

Dank für 18 Jahre Dienst nach dem Ruhestand:  Nachdem Pfarrer Wilhelm Schickel im Sommer 2000 als Pfarrer von Bad Schwalbach in den Ruhestand verabschiedet worden war, war er 18 Jahre lang in den Kirchen St. Marin in Oestrich und Mariae Himmelfahrt in Hallgarten als Subsidiar tätig. Er hielt die Vorabendmesse am Samstag in Hallgarten, die Sonntagsmesse in Oestrich und viele Festgottesdienste im Kirchenjahr. Zum Abschied wird am Samstag, 9. Juni, in Mariae Himmelfahrt in Hallgarten um 18.30 Uhr Gottesdienst gefeiert. Bei dem anschließenden Umtrunk gibt es Gelegenheit, Pfarrer Schickel persönlich zu begegnen. In St. Martin in Oestrich wird Pfarrer Schickel im Familiengottesdienst am Sonntag, 17. Juni, um 9.30 Uhr, verabschiedet. Anschließend an den Goesdienst besteht die Möglichkeit, beim "Martins-Schwätzchen“ auch ein paar persönliche Worte mit ihm zu wechseln 

„Für uns geht eine gute Zeit zu Ende“, heißt es in einem herzlichen Abschiedsbrief auf der Internetseite www.peterundpaul-rheingau.de, in dem von einem „Geschenk für die Hallgartener Gemeinde" die Rede ist. Und dass das Glück einer Zeit oft erst sichtbar werde, wenn sie vorbei sei. Die Messe am Samstagabend wird als feste Einrichtung nicht weiterbestehen, so ist es in dem Brief zu lesen,  „auch wenn wir Sie – hoffentlich! – gelegentlich noch sehen.“ Schickels „würdiges Zelebrieren der Messfeier“ und seine klugen, zum Nachdenken anregenden Predigten würden nun fehlen. „Als aktiver Pensionär waren Sie ein Glück für unsere Gemeinde, man könnte fast sagen: der letzte „eigene“ Geistliche in Hallgarten“, heißt es in dem Brief, der mit einem Versprechen endet. „Wir wollen versuchen, Ihnen ein wenig von dem Geschenkten zurückzugeben und mit Ihnen als immer willkommenem Gast in Verbindung zu bleiben.“